Planerausschreibung „Ausbau des Verarbeitungszentrums der Raiffeisenbank“, Zernez

Banca Raiffeisen Engiadina Val Müstair

Durch seine zentrale Lage prägt das im kommunalen Gebäudeinventar verzeichnete Gebäude „Chasa Hatecke“ das Erscheinungsbild von Zernez stark. Der Ausbau erfordert eine sensible Herangehensweise, soll aber auch die Corporate Identity der regionalen Bankfilialen prägen.

Als Bauherrenberater führten wir für die Banca Raiffeisen eine einstufige Submission für die Vergabe der Architekturleistungen auf Einladung durch. Ziel der Ausschreibung war es, ein geeignetes Architekturbüro für die Planung und Ausführung des Ausbaus der Raiffeisenbank in Zernez zu evaluieren. Die eingereichten Angebote sollten die Architekturleistungen Projektierung, Ausschreibung und Realisierung sowie optional die Bauleitung beinhalten. Als Basis für die Ausschreibung galt die Machbarkeitsstudie des Planungsbüros Lazzarini Architekten.

Das Beurteilungsgremium entschied sich nach sorgfältiger Prüfung für das Architekturbüro Brasser Architekten ETH SIA aus Samedan.

Die Planerausschreibung wurde von uns speditiv organisiert und im laufenden Verfahren begleitet. Die eingereichten Unterlagen wurden von uns gewissenhaft geprüft, ausgewertet und für die Jurierung dokumentiert.

 

Bauherrschaft
Banca Raiffeisen Engiadina Val Müstair

Bauherrenberatung
i + k Architekten AG,  Martin Kümmerli

Nutzflächen: 1'160 m2 GF 
Baukosten: ca. CHF 3.5 Mio.
Termine: Ausschreibung Februar bis April 2016